letztes Update: 16.04.201765

X-Stat.de  

September 2005

Samstag, 03.09.05
Heute morgen nicht lange geschlafen, obwohl ich gestern spät ins Bett bin. Ich hab keine Ruhe gelassen, bis Frauchen endlich aufgestanden ist. Als wir dann in die Schrebergärten wollten, haben wir meine neue Freundin, Roxy getroffen. Ich musste mal wieder die „Grosse“ raushängen lassen und diesen „Frischling“ in ihre Schranken verweisen. Tja das Ende vom Lied war, dass Roxy an  die Leine musste und ich frei rumlaufen durfte. Hat aber dennoch SpaĂź gemacht. Heute hatte ich GlĂĽck, wir haben zweimal meine Freundin Lea getroffen. Aber wir durften nicht tollen, sondern uns nur auf dem Arm beschnĂĽffeln. Haben wir zwar beide nicht verstanden, aber wird schon seine GrĂĽnde haben. Lea war ja in Pflege bei Loretta und da darf ich ja wegen dem groĂźen Schäferhund Kevin nicht in den Garten. Na nu ist alles klar....
Sonntag, 04.09.05
Etwas ausgeschlafen. Gegen Mittag haben wir meine Freundin Lea besucht. Man war das eine Freude sie wiederzusehen. Nach unserer Fahrradtour sind wir alle noch einmal zu Lea in den Garten. Leas Herrchen hatte gestern Geburtstag und wir haben alle zusammen noch mal gratuliert. War wieder richtig gemütlich und wir haben viel gelacht. Anschließend haben wir gegrillt. Abends sind wir dann eine schöne Runde in den Schrebergärten Gassi gegangen.
Die Woche ĂĽber ist nicht viel wichtiges passiert.
Freitag, 09.09.05.
Ein ganz normaler Arbeitstag, der wieder einmal ruck zuck vorbei war. Anschließend sind wir wieder mal zum Einkaufen gefahren. Man war das dieses mal anstrengend . Erst zum Lidle, dann zum Aldi - und Juhuuuh – endlich mal wieder zum Futterhaus. Dort haben sich Herrchen und Frauchen heut verdammt lange aufgehalten. Ich hab mich total gefreut endlich mal wieder meine Hasen zu besuchen. Mittendrin kam Frauchen mit einem anderen Frauchen ins Klönen. – Oh ist das grausig, wenn Frauchen und anderes Frauchen sich über uns kleinen Hunde unterhalten...... – Ich glaube so lange waren wir noch niemals im Futterhaus. Dann haben die sogar noch Adressen ausgetauscht. Danach mussten wir ja leider noch zum Toom. Man waren wir alle kaputt, als wir endlich zu hause waren. Aber ich durfte trotzdem noch meine Rasenrunden drehen und mich auspowern.
Samstag, 10.09.05
Kaum ausgeschlafen, hatte heute keine Lust. Das Wetter ist viel zu gut. Gegen Mittag waren wir schön eine Runde in den Schrebergärten. Haben außer meinem Freund Kevin niemanden von meinen Hundefreunden getroffen. Im Augenblick dauern unsere Runden immer etwas länger, da Frauchen arg am Überlegen ist, ob wir uns einen Schrebergarten anschaffen. Dann bleiben wir immer ganz lange bei Loretta stehen und klönen über die beiden Schrebergärten die wir in Aussicht haben.
Sonntag, 11.09.05
Nach dem wir den Tag ganz ruhig haben angehen lassen, sind wir gegen Mittag in Sonnenstudio gefahren. Heute durfte ich nicht mit in die Kabine und musste drauĂźen am Empfang warten, aber da ich die Dame dort schon kenne, war ich auch ganz lieb. Ansonsten ist heute nicht sehr viel passiert. Ach doch wir haben Lea besucht, aber die war leider nicht da. Wir haben uns um Haaresbreite verpasst. Sie ist wohl gerade mit dem Fahrstuhl nach unten, als wir nach oben sind. Also war nur ihr Frauchen da. Das hab ich natĂĽrlich ausgenutzt und erst mal ordentlich alles beschnĂĽffelt und ausprobiert.
Montag, 12.09.05
Wieder mal Montag, ein ganz normaler Arbeitstag. Das Wetter ist zwar gut, aber morgens schon deutlich kĂĽhler. Wieder mal viel Stress auf der Arbeit, weil der andere Chef nun in Flitterwochen geht....
Ach ne schon wieder Wochenende??
Freitag, 16.09.05
Jo, wir haben mal wieder den letzten Arbeitstag der Woche zu fassen und der ging mal wieder superschnell zuende. Der Einkaufstag ist ja immer Stress fĂĽr mich, dann heiĂźt es ja leider immer Autofahren...
Samstag, 17.09.05
Etwas ausgeschlafen, aber das Wetter war einfach zu gut um lang im Bett zu liegen. Bei unserem Rundgang durch die Schrebergärten mal wieder Roxy getroffen. Aber die lernt leider nicht dazu und es endet immer im Machtkampf zwischen ihr und mir.
Sonntag,18.09.05
Haben den Tag ruhig angehen lassen. Dann waren wir bei Bruno und Erika im Garten. Das war schön. Ich durfte mal wieder richtig rumtollen und sah hinterher aus wie ein Negerlein. Aber mir hat das Spaß gemacht und Frauchen hat mich auch rumtollen lassen.
Mittwoch, 21.09.05
Juhu die halbe Woche ist schon wieder um. Frauchen hat mir heute schon den ganzen Tag erzählt, dass wir heute Abend Besuch bekommen... Endlich klingelt es... Ist das nun mein Besuch?? ... Jo da ist er. Ich kenne diesen Hund nicht, aber er scheint nett zu sein und sein Frauchen... ja ich glaub die ist auch nett.... jedenfalls verstehen Frauchen und Frauchen sich sehr sehr gut, und was mein Frauchen glücklich macht.... macht mich auch glücklich. Dann sind wir mit meinem neuen Freund gemeinsam in die Schrebergärten und haben den einen Schrebergarten angesehen, den wir eigentlich kaufen wollen. Man war das aufregend. Kein Frauchen oder Herrchen hat sich um uns gekümmert und wir konnten ungestört toben und buddeln. Frauchen war viel zu sehr in den Verhandlungen um den Garten vertieft und das Frauchen von Snowy – Sylvia heißt die übrigens – hat sich sehr, sehr ausgiebig mit dem Zustand der Laube beschäftigt. Die beiden waren dann auch noch etwas länger bei uns oben und es war sehr gemütlich. Man ich glaub ich hab nen neuen Freund... 999
Donnerstag, 22.09.05
Wieder ein Arbeitstag, der im Flug verging. Das Wetter ist wieder superschön, aber wir hatten heute Einkaufstag, mhm ist doch noch gar nicht Freitag, wieso das denn? Herrchen hat es mir dann Abends erklärt... Frauchen hat morgen Geburtstag und da kommt Besuch, deshalb mussten wir heute Einkaufen fahren. Brrrr schon wieder Autofahren, das fand ich gar nicht lustig.
Freitag, 23.09.05
Heute hat Frauchen Geburtstag.... Aber der Tag fing nicht anders an, als sonst. Auf der Arbeit gab es auch wieder genug zu tun. Alle möglichen Leute haben angerufen oder sind vorbeigekommen um zu gratulieren. Blumen gab’s auch mächtig für Frauchen. Gegen Abend klingelte es dann andauernd. Erst kam Lea’s Herrchen und hat Blümeleins für Frauchen gebracht und uns erzählt dass Lea heute kastriert wurde. Dann hat Frauchen einen Babystrampler herausgekramt. Den hat sie nun Lea’s Herrchen mitgegeben, damit Lea den anziehen soll. Das verstehe ich irgendwie alles gar nicht.....
Frauchen hat’s mir dann später erklärt: Weil Lea operiert wurde, und sie wie jeder andere normale Hund an ihren Wunden lecken würde, bekommt sie nun nen Babystrampler an....
Abends klingelte es wieder laufend. Erst kamen Frauchens Eltern mit Matze und Ines. Aber kaum waren die da, klingelte es schon wieder. Nun erzählt Frauchen mir, dass Snowy kommt. Man bin ich aufgeregt. Und tatsächlich.... Mein Freund Snowy kam mit Herrchen und Frauchen im Schlepptau. Man war das ne Freude... War nen Riesenspaß den ganzen Abend über. Wir waren sogar noch in den Schrebergärten zu Gassi gehen, obwohl es dunkel war .... Dann ist Snowy einfach in einen Garten abgehauen, weil da die Pforte aufstand. Es dauerte ne ganze Weile bis Snowy nach 3 Grillwürstchen und Hunderten von Streicheleinheiten wieder aus dem Garten heraus kam. Etwas Später saßen wir alle wieder gemütlich beieinander und Frauchen hat ihr Geheimnis mit der Homepage für Sylvia gelüftet. Alle haben dann gebannt auf den Computer geschaut, was Frauchen da in wenigen Std. gezaubert hat. Als alle anderen sich schon längst verabschiedet haben, saßen unsere Herrchen und Frauchen noch bis fast 4.00 Uhr morgens zusammen. Ist fast als wenn die sich schon Ewigkeiten kennen.
Samstag, 24.09.05
Ups war zwar spät gestern ..ähm ich hatte heute aber trotzdem keine Lust lange im Bett zu liegen. Das Wetter ist einfach zu gut. Aber ich glaube Frauchen hat heut nen „dicken Kopp“. Sie geht so behutsam und ... na ja  ich will ja auch nicht lang drauf rumreiten...
Sonntag, 25.09.05
Heute Morgen sind wir auch relativ früh aufgestanden. Frauchen hatte noch was vor, ich wusste aber nicht was. Wir sind dann gleich nach dem Aufstehen mit dem Fahrrad irgendwo in andere Schrebergärten gefahren . Dort war ein großes Haus, sah aus wie eine Kneipe. Dort hat Frauchen ein Formular ausgefüllte und dann sind wir wieder weg. Komisch... was sollte das nun? Anschließend durfte ich noch zu fuß durch die andern Schrebergärten laufen. Dort haben wir auch andere Hunde getroffen, aber ich war sehr artig, bin nicht auf sie zugelaufen und hab auch nicht gebellt. Frauchen war mächtig stolz auf mich. Dann waren wir noch kurz bei Bruno im Garten und haben dort erzählt, dass wir uns vielleicht bald einen Garten kaufen.
Montag, 26.09.05
Wieder mal Montag und ein ganz normaler Arbeitstag. Aber auch dort gehen die Gespräche immer wieder um Schrebergärten. Abends war wieder mal Sport angesagt. Frauchen hatte keine Lust ist aber trotzdem gegangen.
Mittwoch, 28.09.05
Nach der Arbeit, haben wir kurz klar Schiff gemacht und dann sind wir auch schon wieder raus. Unten haben wir uns dann mit Snowy, Sylvia und Micha getroffen. Anschließend sind wir gemeinsam in einen Schrebergarten gegangen und die Erwachsenen haben stundenlang hin und herdiskutiert. Das haben Snowy und ich ausgenutzt und mächtig in den Beeten getobt. Wir waren hinterher Schwarz/weiss – lecker unsere Frauchen haben sich gefreut...

 

[Home] [Ich Joana] [Malteser ?] [Mein Frauchen] [Updates] [Fotogalerie] [Pedigree] [Tagebuch] [Dezember 2004] [Januar 2005] [Februar 2005] [März 2005] [April 2005] [Mai 2005] [Juni 2005] [Juli 2005] [August 2005] [September 2005] [Oktober 2005] [November 2005] [Januar 2006] [Krankheiten] [Impfungen] [Ernaehrung/Gift] [Tips & Tricks] [Links] [Lustiges] [Märchen] [Besinnliches] [Sunny] [Impressum]